Logo KS Kurt Scheuerer - Stadt und Region Ingolstadt
Aktuelle kulturhistorische
Veranstaltungs-Termine

 
Bitte, berücksichtigen Sie, dass dies eine private, nichtkommerzielle Seite ist.


Schanzi
10.12.2016, 10 Uhr, Ingolstadt
Kinder im Museum:
Weihnachtsbäckerei
Es sind die kürzesten Tage des Jahres und im Museum wird es richtig gemütlich! Zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest backen wir leckere Lebkuchen, verzieren sie mit bunten Streuseln und hören bei einer Tasse Tee adventliche Geschichten.
Geeignet für Kinder ab 6 Jahre
Voranmeldung unter Telefon 0841 305-1885 - Stadtmuseum Ingolstadt


11.12.2016, 10 bis 15 Uhr, Ingolstadt
Ingolstädter Modelleisenbahn- und Spielzeugmarkt
Nibelungenhalle Großmehring Dammweg 1
s.a.: www.ingolstaedter-modellbahnmarkt.de


Schanzi
11.12.2016, 14 Uhr, Ingolstadt
Zwergenwerkstatt:
„Morgen, Kinder, wird´s was geben“
So kurz vor Weihnachten wird es Zeit, schöne Märchen und Gedichte rund um das kommende Fest zu hören. Lasst euch einstimmen!
Geeignet für Kinder ab 3 Jahre
Voranmeldung unter Telefon 0841 305-1885 - Stadtmuseum Ingolstadt


Archäologie Aktuell
11.12.2016, 14 Uhr, Ingolstadt
Führung durch die Sonderausstellung
„Archäologie Aktuell - Ausgrabungen in Ingolstadt“
Baumaßnahmen rufen in Ingolstadt und in der Region regelmäßig die Archäologen auf den Plan, denn der mittlere bayerische Donauraum gehört zu den reichsten Fundlandschaften in Deutschland.
Vor allem die großflächigen Ausgrabungen der letzten Jahre im Stadtkern von Ingolstadt, die erst vor kurzer Zeit abgeschlossenen Ausgrabungen auf dem ehemaligen Ingobräu-Gelände und im Bereich des Alten Krankenhauses, sind ein Meilenstein für die Erforschung der Stadtgeschichte. Zusammen mit den Ergebnissen im südlichen Bereich der Altstadt erlauben sie einen Einblick in die Stadtwerdung Ingolstadts.
Stadtkernarchäologie lässt nicht nur Entwicklungen nachvollziehbar werden, sondern ist eng verknüpft mit Fundmassen. Diesen Aspekt verdeutlichen die aus den beiden Grabungen geborgenen Hafnereiprodukte, die erstmals in einer großen Auswahl präsentiert werden können.
Der Einzelne, das Individuum, begegnet einem bei archäologischen Ausgrabungen nur selten. Am unmittelbarsten kann man dem Menschen durch die angetroffenen Bestattungen fassen, wie sie bei der Neugestaltung des Münstervorplatzes freigelegt wurden. Amulette, Rosenkränze, Medaillons und Anhänger, aber auch individuelle Trachtausstattungen zeugen von persönlichen und geistig-kulturellen Vorstellungen, von Berufen und – vom Leben des Einzelnen.
Die Ausstellung des Stadtmuseums Ingolstadt in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege „Archäologie Aktuell“ versucht mit den Schwerpunkten „Individuum – Entwicklung – Masse“ die aktuellen Ergebnisse der Stadtkernarchäologie Ingolstadts in einem spannenden Rundgang zu präsentieren.
Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Begleitband.
Stadtmuseum im Kavalier Hepp


11.12.2016, 15 bis 16 Uhr, Ingolstadt
Wissensspeicher Ingolstadt
»Sonntags um Drei«
Gespräche im Stadtmuseum:

Wie kam die Schutter in die Stadt?
Die nacheiszeitlichen Wasserfluten räumten bei Ingolstadt das nördliche Donauufer in mehreren Bögen schrittweise aus. Die Schutter mündete ursprünglich beim heutigen Gerolfing in den nördlichen Donauarm, wurde aber im Frühmittelalter schrittweise an das sich bildende Ingolstadt herangeführt. Können die neueren Grabungen südlich der Schutterstraße hierüber zu Vermutungen anregen?
Vorgestellt im Stadtmuseum Ingolstadt von Kurt Scheuerer


Musik im Museum
11.12.2016, 19 Uhr, Ingolstadt
Musik im Museum
im Barocksaal des Stadtmuseums
Weihnachtskonzert
Werke von J.S. Bach, G.F. Händel, A, Vivaldi u.a.
Margriet Buchberger (Sopran)
Nikolaj Tarasov (Flöten)
Ulrich Sommerrock (Arciliuto, Gitarre)


weitere, spätere Veranstaltungen

Alle Angaben ohne Gewähr, ich hab es auch nur irgendwo abgeschrieben ;-)

siehe auch: Kulturhistorische Ausstellungen

Einzelne Ankündigungen von kulturellen und historischen Veranstaltungen können Sie jetzt auch per E-Mail zugesandt erhalten. Bestellen Sie bitte den privaten Newsletter unter:
Ing-Kultur -- Kulturelle Termine in Ingolstadt



counter
Impressum - Nachricht hinterlassen: Kurt Scheuerer, D 85049 Ingolstadt
Zur Hauptauswahl Kurt Scheuerer