Logo KS Kurt Scheuerer - Materialsammlung zur Numismatik
Spätrömische Kleinmünzen

 
Ein sehr häufiges Motiv auf spätrömischen Kleinmünzen ist der sogenannte "Reitersturz".

Constantius Reitersturz
Constantius - Reitersturz
Mitte 4. Jh.

Der siegreiche Kaiser sticht mit der Lanze auf einen gestürzten feindlichen Reiter ein.
Wohl eine Propaganda-Darstellung zur Ermutigung der eigenen Soldaten.

Kurt Scheuerer, Ingolstadt 1997


Spätrömische Kleinmünzen


Verschleierter Kopf

Av.: DVCONSTANTINVSPFAVGG (auch PT) = (Divus Constantinus Pius Felix Augustus).
Verschleierter Frauenkopf n.r.

Nach dem Tode des Constantinus I. (337) zum Andenken an den Vater von seinen Söhnen Constantinus II. und Constantius II. geprägt.
Es handelt sich wohl um Pietas : Anhänglichkeit, Kindesliebe.

Rv.: Gleiche Vorderseite aber vier verschiedene Rückseiten :

Typ 1 : Kaiser in Quadriga gallopiert n.r., oben die Hand Gottes; Sear 3789.
Typ 2 : AETERNA PIETAS (ewige Anhänglichkeit);
stehender Kaiser, Kopf n.r., Speer i.d.R., Globus i.d.L.
Typ 3 : VN - MR (Venerabilitas in Memoriam zum Andenken an den Ehrwürdigen);
stehender Kaiser n.r.; verschleiert; Sear 3788
Typ 4 : IVSTVENMEM oder IVSTVENERMEMOR (Justitae Venerabilitatis in Memoriam);
Justitia st.n.l., Waage i.d.R.

Am häufigsten ist Typ 1 mit der Quadriga (Sear 3789).


Reitersturz

RV.: FEL.TEMP.REPARATIO (Wiederherstellung der glücklichen Zeiten).
Ein Barbar, der mit seinem Pferd gestürzt ist, wird von einem römischen Legionär mit dem Speer bedroht.

Drei Typen :

Der Gestürzte hebt abwehrend eine Hand gegen den Legionär
DNCONSTANTIVSPFAVG - Constantius II. 337-361
DNCONSTANTIVSNOBCAES - Constantius Gallus 351-354
DNFLCLIVLIANVSPFAVG - Julianus II. 360-363

Der Gestürzte umklammert den Hals des Pferdes
DNCONSTANTIVSPFAVG - Constantius II. 337-361
DNCONSTANSPFAVG - Constans 337-350
DNCONSTANTIVSNOBCAES - Constantius Gallus 351-354

Der Gestürzte lehnt mit dem Rücken am Pferd
DNCONSTANSPFAVG - Constans 337-350
DNCONSTANTIVSPFAVG - Constantius II. 337-361
DNCONSTANTIVSNOBCAES - Constantius Gallus 351-354


Reiter sticht einen knienden Gegner

Rv.: Ein Reiter (der Kaiser) gallopiert nach rechts und sticht mit der Lanze auf einen knieenden oder fallenden Barbaren ein.

Zwei Typen :

Typ 1 : GLORIA ROMANORVM
DNMAGNENTIVSPFAVG - Magnentius 350-353
DNCONSTANTIVSPFAVG - Constantius II. 337-361
MAGDECENTIVSNOBCAES - Decentius 351-353
FLPOPNEPOTIANVSPFAVG - Nepotianus 350

Typ 2 : FEL.TEMP.REPARATIO
DNCONSTANTIVSPFAVG - Constantius II. 337-361
DNCONSTANSPFAVG - Constans 337-350

Typ 2 ist bedeutend seltener als Typ 1.
Sehr selten von Decentius und Nepotian.


GLORIA EXERCITVS

Rv.: Zwei Soldaten stehen beiderseits von zwei oder einer Standarte; später auch einem Labarum. AE 3/4 (17 mm und weniger).

Constantinus I. 307-337
S 3786: CONSTANTINVSMAXAVG - B.r. Diadem - zwei Standarten
S 3787: CONSTANTINVSMAXAVG - B.r. Diadem - eine Standarte
S 3791: CONSTANTINOPOLIS - B.l. mit Helm - eine Standarte

Delmatius 335-337
S 3831: FLDELMATIVSNOBC - B.r. Lorbeerkr. - eine Standarte
S 3832: FLIVLDELMATIVSNOBC - B.r. Lorbeerkr. - eine Standarte
S 3833: FLDELMATIVSNOBC - B.r. Lorbeerkr. - zwei Standarten

Constantinus II. 337-340
S 3851: CONSTANTINVSIVNNOBC - B.r. Lorbeerkr. - zwei Standarten
S 3852: CONSTANTINVSIVNNOBC - B.r. Lorbeerkr. - eine Standarte
S 3855: CONSTANTINVSIVNAVG - B.r. Lorbeerkr. - Labarum
S 3856: VICCONSTANTINVSAVG - B.r. Lorbeerkr. - Standarte

Constans 337-350
S 3861: FLIVLCONSTANSNOBC - B.r. Lorbeerkr. - zwei Standarten
S 3862: FLCONSTANSNOBCAES - B.l. Strahlenkr. - eine Standarte
S 3870: CONSTANSAVG - B.r. Diadem - eine Standarte

Constantius II. 337-361
S 3886: FLIVLCONSTANTIVSNOBC - B.r. Lorbeerkr. - zwei Standarten
S 3887: FLIVLCONSTANTIVSNOBC - B.r. Lorbeerkr. - eine Standarte
S 3898: CONSTANTIVSAVG - K.r. Diadem - eine Standarte


Lagertor

Fünf Typen :

GLORIA REIPVBLICAE
DNVALENTINIANVSPFAVG - Valentinianus II. 375-392
DNTHEODOSIVSPFAVG - Theodosius I. 379-395
DNARCADIVSPFAVG - Arcadius 383-408

GLORIA ROMANORVM
DNVALENTINIANVSPFAVG - Valentinianus I. 364-375
DNVALENSPFAVG - Valens 364-378
DNGRATIANVSPFAVG - Gratianus 367-383

PROVIDENTIAE AVGG oder CAESS
CONSTANTINVSAVG - Constantinus I. 307-337
CONSTANTINVSIVNNOBC - Constantinus II. 337-340
DNFLCLCONSTANTINVSNOBC - Constantinus II. 337-340
FLIVLCONSTANSNOBC - Constans 337-350
FLIVLCONSTANTIVSNOBC - Constantius II. 337-361

VOT. PVB.
DNVALENTINIANVSPFAVG - Valentinianus III. 425-455

VIRTVS AVGG.
CONSTANTINVSAVG - Constantinus I. 307-337
FLIVLCRISPVSNOBCAES - Crispus 317-326
CONSTANTINVSIVNNOBC - Constantinus II. 337-340
FLIVLCONSTANTIVSNOBC - Constantius II. 337-361


Münzennummern nach Sear, Roman Coins and their Values, London 1970
Kurt Scheuerer 1989


Impressum - Nachricht hinterlassen: Kurt Scheuerer, D 85049 Ingolstadt
Zur Auswahl Numismatik - - - Zur Hauptauswahl Kurt Scheuerer