Hallo liebe Geeks und sonstige Wesen,

.... so begann die Mail von fake, die am 26.11.2009 in einigen
Postfächern der Ingolstädter Geeks und sonstigen Wesen eintraf.

Darin enthalten war das Protokoll des 1. "bingo Jour Fixe" vom
25.11.2009. Dieses Protokoll enthielt neben einer Anwesenheitsliste auch
eine gemeinsame Entscheidung, denn bingo e.V. musste umziehen.

Neben einigen Alternativen, die alle mit entsprechenden Fotos
vorgestellt wurden, stand auch das "empfohlene Blaue" zur Auswahl.

Der bingo-Vorstand sprach sich für diesen Vorschlag aus und seitens der
Anwesenden gab es zu dieser Empfehlung auch keine Einwände.

Vom Vorgänger wurde das "empfohlene Blaue", so meine Erinnerung, als
Verkaufsraum/Showroom für Treppen und sonstige Schreinerei-Erzeugnisse
genutzt. Dementsprechend war, bis auf das heute noch vorhandene Büro,
das "empfohlene Blaue" ein einziger großer Austellungsraum ohne Wände,
ohne Technik und vor allem ohne Internet!

Allerdings waren in der Nähe ausreichend Parkplätze vorhanden, es gab
einen Keller der ausgiebig genutzt werden könnte und vor allem lag das
"empfohlene Blaue" in einer Einkaufspassage und neben einer Kneipe,
sodass nächtliche Aktivität dort keine Anwohner stört.

Bilder vom damaligen Zustand des "empfohlenen Blauen" gibt es hier:
http://wiki.bytewerk.org/index.php?title=Raum&oldid=304


Als nächstes Stand am 25.11.2009 auf der Tagesordnung "Hackerspace und
sonstige TODOs"... die Richtung war also klar. Verbunden mit dem Umzug
sollte ein Hackerspace gegründet werden.

Als erstes sollte ein Namen für das nun zu startende Projekt gefunden
werden und dazu gab es einige Vorschläge, wie z.B.:

    - BetaLab bzw. betalab
    - BetaSpace bzw. betaspace
    - labs.bingo-ev.de bzw. lab.bingo-ev.de
    - bytewerk bzw. ByteWerk
    - Bingo Beta Base (B3 oder 3B)
    - /bin/go
    - BOTS
    - kontinuum
    - ByteSpiel

Da wir uns noch nicht auf einen Namen einigen konnten, wurde die
Vorauswahl auf das schon vorhandene Wiki verlegt... eine Abstimmung über
den Namen sollte beim nächsten Treffen erfolgen.

Voller Tatendrang folgte am 30.11.2009 die Mail mit der Einladung zum 2.
"bingo Jour Fixe", dieser sollte am 02.12.2009 stattfinden.

Dem kalendergeschulten Leser mag aufgefallen sein, dass sowohl der
25.11.2009 als auch der 02.12.2009 ein Mittwoch waren. Mit diesen beiden
Terminen startete der wöchentliche Mittwochs-Jour Fixe, der bis heute
fortgeführt wird.

Im Protokoll stand nach einigen Abstimmungsrunden folgender Satz:
"Somit ist bytewerk der Name des hackerspaces von bingo e.V.!"

Der Name "bytewerk" wurde also am 02.12.2009 beschlossen. Jedoch steckte
dahinter noch kein Hackerspace sondern zunächst nur die Idee.

Bis zum nächsten Jour Fixe am 09.12.2014 hatte sich bereits einiges
getan. Es gab bereits ein virtuelles Treffen im "#bytewerk" in Freenode
und auch ein Wiki und eine entsprechende Domain wurden erstellt.

www.bytewerk.org wurde mit Inhalt und leben gefüllt und war die neue
Arbeitsplattform zur Gründung des bytewerk.

Es sollte ein Hackerspace-"Rulebook" entwickelt und die Pressearbeit
gestartet werden. Aus dieser frühen Zeit stammen auch viele Texte, die
sich noch heute im Wiki finden.

Ein Logo-Design-Contest wurde ins Leben gerufen ... und daraufhin
befanden sich schnell einige Vorschläge im Wiki.
Auch wenn später noch eine "Taskforce Logo" benötigt wurde, da mit den
vorgeschlagenen Logos noch niemand so richtig zufrieden war, erste
Elemente sowie unser Slogan "Raum für technisch-kreative Projekte" sind
bereits darin wiederzufinden.

Anschauungsmaterial gibt es hier:
http://wiki.bytewerk.org/index.php/Logofindung_Archiv

Nach dem "offiziellen Teil" des Jour Fixe am 09.12.2014, wurde das
bytewerk besichtigt. Wir fuhren alle gemeinsam zum ersten Mal "ins Werk".

Neben dem durchaus positiven Eindruck, den die Räumlichkeiten auf uns
machten, bleibt hier jedoch der negative "Beigeschmack", dass Menschen
unter "Euphorie" deutlich anders wahrnehmen, als im "Normalzustand".

Wie sonst hätte es folgender Hinweis ins Protokoll schaffen können.

"6) Besichtigung des neuen Vereinsheims

Die Qualitaet des nebenan gelegenen
Pizza/Schnitzel/Indisch/etc-bringdienstes wurde ausfuehrlich
ueberprueft, und im Schnitt (ausser Pizza Nr. 44) fuer durchaus
annehmbar befunden ;-)."

Der zwinkernde Smilie hätte uns schon damals warnen müssen...

Die Planungen zum Umzug ins neue Vereinsheim und somit auch die Gründung
des Hackerspaces gingen fleißig weiter. Dies belegen auch die Protokolle
vom 16., 23. und vom 30.12.2009 ... es gab eben keine "Werks"ferien ;-).

Am 06.01.2010, machte uns snyke ein ganz besonderes Präsent zum Tag der
Heiligen drei Könige. Auf der Mailingliste gingen Logovorschläge von
einem bekannten Grafiker ein.
Diese hatte dieser von Hand gezeichnet und per Fax eingesendet... dieses
kam damals natürlich über den Fax2Mail-Service von bingo e.V.

Trotz vielen Vorschlägen ging die Logofindung weiterhin etwas schleppend
voran.

Mit dem 7. und letzten Termin am 06.01.2010 endeten die Jour
Fixe-Termine, denn aufgrund von zahlreichen Verwirrungen wurde die
allmittwöchenliche Zusammenkunft an diesem Termin in "Aktiventreff"
umbenannt. Der Name, den der Termin bis heute trägt.

Leider wurden trotzdem nicht alle Einträge im Protokoll "aktiv
weiterverfolgt". So fehlt bis heute die damals unter Punkt 6
versprochene Subdomain.

"6) Subdomains
- uninvited will, dass die Subdomain 'heiratsmarkt.bytewerk.org'
sinnvoll mit Inhalt befüllt wird"

Vielleicht lag dies daran, dass in der Anfangsphase zunächst die
wichtigen Aufgaben mit Priorität behandelt wurden.
So wurde für Samstag, 16.01.2010 folgender Termin festgehalten.

"5) Bauplanung
- am Samstag, 16. Januar, wird die Mauer errichtet (obwohl niemand die
Absicht dazu hatte)"

Und eine technische Neuerung gab es auch noch zu verkünden.

Seit 07.01.2010 besitzen wir wegen der Gründe folgendes Feature:

"Hallo!
Man kann ab sofort auch per Fax an die Mailingliste posten:
+49 841 370402 42000"

Die Aktiventreffs 8 + 9 wurden zur kurzen Abstimmung und Terminfindung
genutzt. Die Hauptaktivität im Januar wurde auf den Ausbau des
Vereinsheims gelegt. Nach den Vorbereitungen zur Errichtung der Mauer,
sollte diese am Samstag, 23.01.2010 fertiggestellt werden. Anschließend
wurde mit den ersten Verkabelungsarbeiten begonnen.

Neben den handwerklichen "Pflichtaufgaben" wurde sich wieder der
Kreativität gewidmet und so wurde die "TaskForce Logo" am 26.01.2010
durch eine Vorstandsentscheidung ins Leben gerufen. Diese sollte
innerhalb von 4 Wochen ein Logo entwickeln.

Weiterhin wurden beim 10. Aktiventreff am 27.01.2010 die ersten Punkte
zur Eröffnungsveranstaltung besprochen sowie die ersten Workshop-Termine
geplant und festgelegt.

Am 11. Aktiventreff war es dann soweit. Die ersten Möbelstücke waren
bereits ins neue Vereinsheim von bingo e.V. in der Krumenauerstraße
gewandert und so konnte am 03.02.2014 das erste Aktiventreff im neuen
Vereinsheim stattfinden.


Aufgrund der etwas knappen Zeit bis zum 11.04.2015 wurde der Text hier
abgekürzt.

Am bingo e.V. seinem 11. Aktiventreff wurde der Termin der
Eröffnungsveranstaltung bekannt gegeben. Es wurde der 10.04.2010. Der
Start des neuen Vereinsheim von bingo e.V. und der Start des bytewerk.

In den folgenden Aktiventreffs (12. - 20.) ging es hauptsächlich um den
Umzug aller möglichen Gegenstände vom alten Vereinsheim (bitz) ins neue
Vereinsheim. Außerdem wurde die Eröffnungsveranstaltung geplant.

Erwähnenswert ist noch, dass in diesen Wochen auch das Easterhegg
stattfand und das bytewerk zum ersten Mal im Regiotreff vorgestellt
wurde. Danke Hubert.

Im Zuge der Eröffnungsveranstaltung wurde am 10.04.2010 dann auch der
Chaostreff Ingolstadt (www.chaostreff.in) gegründet.


Deshalb herzlichen Glückwunsch zum 5. Geburtstag bytewerk und Chaostreff
Ingolstadt. bingo e.V. hat seinen neuen Platz und ein frisches Konzept
im neuen Vereinsheim gefunden und erfolgreich fortgeführt.

Auf die nächsten 50 Jahre...

(thomic)

Die nächsten Termine

Service

Unsere Service-Zeiten:
Montag und Donnerstag 18:00-20:00
So erreichen Sie uns:
0841 - 93 135 65
service@bingo-ev.de

bytewerk

#bytewerk@freenode: 0 User online.