Word-Makros für OK.JUG und komXwork für die Jugendamtspraxis

Word 2003

Nach der Umstellung auf Microsoft Office 2010 wird Version 2003 nicht weiter von mir gepflegt. Ich bitte um Ihr Verständnis.

Word 2010

Ich habe zur Vereinfachung der Texterstellung mit OK.JUG (c) akdb verschiedene Makros entwickelt, die ich auf Wunsch gerne zur Verfügung stelle.

Zur Vereinfachung der Sachbearbeitung im Jugendamt habe ich für die eAkte (digitale Aktenführung / papierloses Büro) mit komXwork (c) LivingData einige Makros entwickelt, die ich auf Wunsch gerne zur Verfügung stelle.

Im Rahmen der Textanbindung habe ich fundierte Kenntnisse von fast allen Übergabebereichen von OK.JUG und den jeweiligen Besonderheiten. Um die wichtigsten zu nennen: AVBS2, AVBS3, AVBS4, UR, SR, UV, SD, JGH, WIJU, ...
Zudem nutzen wir das DLS.
Die zur Vereinfachung der Sachbearbeitung erarbeiteten Textvorlagen oder DLS-Dateien können auf Wunsch zur Verfügung gestellt werden.

Aufgrund langjähriger Praxis habe ich viele Entwicklungen von OK.JUG miterlebt, vorgeschlagen und umgesetzt. Seit November 2010 nutzen wir die digitale Aktenführung (eAkte) und komXwork von LivingData. Aufgrund der Kenntnis der technischen Zusammenhänge habe ich eigene Entwicklungen (Makros) zur verbesserten Texterstellung und Zusammenarbeit mit der eAkte entwickelt und verteilt.

Access

Außerdem nutze ich das Access-Auswertungstool und programmiere eigene Auswertungen (auch in SQL) und implementiere sie in die Access-Oberfläche (Abfragen, Formulare, Makros, Berichte). Demnächst entwickle ich meine Sozialraumanalyse auf Basis der leistungsbegründenden Adresse weiter.

Excel

Für die Unterhaltsberechnungen habe ich Excel-Berechnungen entwickelt und über die Jahre fortgeschrieben. Hierbei nutze ich die GBG des (nicht nur) oberbayrischen Jugendamtsforums der Beistandschaft/Vormundschaft als Verteiler.

PAP-Designer

Für die Darstellung der internen Abläufe zur Qualitätssicherung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter habe ich das Programm PAP-Designer ausgewahlt. Bei Interesse können die erstellten Ablaufpläne zur Verfügung gestellt werden.

Checklisten

Sobald es die Zeit erlaubt, werden die Abläufe in Checklisten von komXwork verarbeitet. Auch diese können dann zur Verfügung gestellt werden.

Vor-Ort Support und Workshops

Gerne bin ich bereit, bei Ihnen auch vor Ort meine Hilfestellung und Workshops anzubieten.
Bitte kontaktieren Sie mich.

Helmuth Justin
0178/7409181

Zur Person:

Ich bin 44 Jahre alt, Diplom-Verwaltungswirt (FH).

Als Beamter der Regierung von Oberbayern bin ich seit August 1992 im Kreisjugendamt Eichstätt, Dienststelle Ingolstadt, jetzt Amt für Familie und Jugend Eichstätt, tätig.

Dort war ich in den ersten 10 Jahren zuletzt

Seit über 10 Jahren arbeite ich seitdem als Berater, Beistand, Pfleger, Vormund sowie Urkundsperson im Fachbereich Unterhalt und Abstammungsfragen. Als Fachteamleiter war ich auch zuständig für den Bereich Unterhaltsvorschuss.
Aufgrund der vermehrten Arbeitsbelastung ist eine Spezialisierung unumgänglich. Seit der Änderung im Recht der Vormundschaft Juli 2012 bin ich daher ausschließlich Sachbearbeiter in der Beistandschaft und Urkundsperson.


Als aktives Mitglied in Bürgernetzverein Ingolstadt e.V. (bingo e.V.),

  • ehemaliges Gründungsmitglied im Bürgernetzverein Altmühltal e.V.
  • Ehrenmitglied beim Bürgernetzverein Dillingen,
  • ehemaliges Vorstandsmitglied im Bürgernetzverband e.V. (Dachverband der Bürgernetzvereine), hier kümmerte ich mich um den Bereich Bildung,

  • habe ich Erfahrung in der Erwachsenenbildung/Trainerfortbildung und war selbst aktiver Trainer/Projektleitung.
    Für bingo e.V. habe ich mitgearbeitet im BayNet-Arbeitskreis Behörden und im BNV-Arbeitskreis virtueller Marktplatz, habe an von der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung Dillingen veranstalteten Workshops und Seminare teilgenommen bzw. referiert.
    Ebenso war ich für das bfz Ingolstadt und die BVS München bereits Referent/Seminarleiter.

    -------------------------------

    Copyright © 2001-2013 Helmuth Justin