Logo KS Homepage Kurt Scheuerer - Satire
Werbung am Bus 2001


 
Dunkel ist´s auf einmal. Nix mehr zu sehen draussen. Obwohl eigentlich erst 16:30 Uhr. Und die Tage werden ja auch wieder länger - denke ich. Naja, so ist das eben in der U-Bahn.

Jaja, das ist ganz neu: Linie 11 z.B. - da fährt so ein neues Ding durch Ingolstadt. Hält an den bekannten Stellen. Die Fahrtzeiten sind auch wie gewohnt. Hat mich etwas überrascht, ist aber echt praktisch. Das Ding sieht fast aus wie ein Bus. Hat normale Räder. Ist außen Schwarz-Gelb beklebt. Nur dunkel ist es drin. Oder besser: Man sieht nicht, was draußen zu sehen wäre. Wie bei der U-Bahn eben. Daher nehme ich mal an, dass es eine sein wird.

Und wenn ich schon nicht rausschauen kann, schau ich mich drinnen um. Da hängen so kleine spitze Hämmer neben den Scheiben. Da steht "Notausstieg" daneben. Hm, auch wie im Bus. Damit schlägt man wohl im Notfall die Scheibe ein, die dann zerbröselt. Und man klettert - hoffentlich - aus dem Bus.
Nur passt die Scheibe nicht zum Hammer. Oder besser, die Folie - oder eben das Zeugs, das außen auf der Schiebe drauf klebt. Das kenn´ ich weder aus der U-Bahn, noch aus dem Bus. Na, das wird die Brösel der Scheibe zusammenhalten sollen, wenn sie einer mit dem Notfallhammer einschlägt. Praktisch für´s Aufräumen, oder?!
Aber für´s Aussteigen - so im Notfall?

Ooop´s - ich muss Aussteigen. Und ich nehm ja sowieso die Tür. Aus der U-Bahn. Und hell ist´s draußen auch noch.


Hmm, ... Busfahren war schöner.


Marino Schwedhelm

 


Impressum - Nachricht hinterlassen: Kurt Scheuerer, D 85049 Ingolstadt
Zur Auswahl Satire Kurt Scheuerer - - - - - Zur Hauptauswahl Kurt Scheuerer