Logo KS Kurt Scheuerer - Materialsammlung zum Stadtmuseum Ingolstadt
Bauerngerätemuseum Ingolstadt-Hundszell
1. Ingolstädter Schleppertreffen 2002 - Pflügen

 
Foto: Kurt Scheuerer
 
Foto: Kurt Scheuerer
Foto: Kurt Scheuerer
 
Foto: Kurt Scheuerer
Foto: Kurt Scheuerer
 

 
Foto: Kurt Scheuerer
 
Foto: Kurt Scheuerer
Foto: Kurt Scheuerer
 
Foto: Kurt Scheuerer
Foto: Kurt Scheuerer
 
Foto: Kurt Scheuerer
Foto: Kurt Scheuerer
 
Foto: Kurt Scheuerer
Foto: Kurt Scheuerer
 
Die hier vorgeführte Methode des Pflügens mit Dampfkraft war eine aufwendige und teuere Technik. Zwei gewaltige Lokomobilen, also selbstfahrende Dampfmaschinen, ziehen einen vielscharigen Kipp-Pflug an einem Seil durch den Acker. Das Feld selbst brauchte hierbei von den schweren Maschinen nicht befahren zu werden, so dass es sich um eine sehr bodenschonende Art des Pflügens handelte. Dafür waren die Anschaffung und der Betrieb einer solchen Dampfpflug-Garnitur ausgesprochen teuer.
Dampfpflüge dieser Art waren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Einsatz. Ihre Verbreitung blieb jedoch auf die großen Gutsbetriebe beschränkt.
 

 
Siehe auch:
1. Ingolstädter Schleppertreffen: Dreschen
Fotos der zugehörigen Ausstellung im Bauerngerätemuseum:
Stärker als 10 Pferde - Motorisierung der Landwirtschaft
2. Ingolstädter Schleppertreffen 2005: Raupenschlepper
 


Impressum - Nachricht hinterlassen: Kurt Scheuerer, D 85049 Ingolstadt
Zurück zur Auswahl Bauerngerätemuseum - - - Zurück zur Auswahl Stadtmuseum
Zurück zur Homepage Kurt Scheuerer