Logo KS Homepage Kurt Scheuerer - Ingolstadt Logo Kraus Lenz
„Der Kraus Lenz“
Ausstellung im Stadtmuseum

 
Das Stadtmuseum Ingolstadt zeigt ab Sonntag, 14. Dezember bis zum 01. Februar 2004 eine Ausstellung über einen besonderen Ingolstädter, einen Mann, den viele kannten und der in unverwechselbarer Weise das Geschehen in der Stadt kommentierte:

Der Kraus Lenz

Seine vielfältigen Talente als Glaser, Maler und Kolumnenschreiber, kurz, das Phänomen Kraus Lenz, stehen im Mittelpunkt dieser Ausstellung.
Gezeigt werden Fotos aus seinem Leben, Beispiele aus seiner Tätigkeit als Kolumnist und vor allem Gemälde und Zeichnungen aus allen Schaffenszeiten.
Das Stadtmuseum Ingolstadt ist Dienstag bis Freitag 9 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 10 bis 17 Uhr geöffnet. Führung jeden Sonntag um 11 Uhr.


Der Lebenslauf

Vater: Lorenz Kraus (1891 in Vohburg - 1960 in Ingolstadt)
Mutter: Kreszentia Kraus, geb. Eckl (1890 in Bogen - 1964 in Ingolstadt)

  • 1919 Umzug der Familie Kraus von Vohburg nach Ingolstadt
  • 1920 Kauf der Glaserei von der Witwe Kees in der Münzbergstraße
  • 1922 in Ingolstadt als erstes Kind von Lorenz Kraus und seiner Frau Kreszentia geboren
  • 1928 Erster Schultag in der Becker-Schule
  • 1936 Beginn der Glaserlehre bei seinem Vater
  • 1938 Beginn des Verkaufs von Bildern
  • 1939 vorzeitige Gesellenprüfung
  • 1940 Musterung im Kavalier Hepp: Kraus Lenz meldet sich freiwillig zu den Gebirgsjägern
  • 1941 Rekrut in Mittenwald
  • 1942 Rußlandfeldzug
  • 1943/44 Lazarett in Chemnitz
  • 1945 Rückkehr nach Ingolstadt
  • 1946 in Heidelberg geheiratet: Frau Anneliese Charlotte Steinecke (1922 in Göttingen - 2002 in Ingolstadt)
  • 1960 nach dem Tod des Vaters Übernahme der Glaserei
  • 1977 Umzug der Glaserei in die Schleifmühlgasse
  • 1984 Beginn der Tätigkeit als "Gschichtl-Schreiber" für den DONAUKURIER
  • 1988 Rudolf Weber übernimmt die Glaserei vom Kraus Lenz an der Schleifmühle
  • 2002 Tod von Lenz und Anneliese Kraus in Ingolstadt


Nächste Seite: Die Familie


Impressum - Nachricht hinterlassen: Kurt Scheuerer, D 85049 Ingolstadt
Zur Auswahl Künstler in Ingolstadt
Zur Homepage Kurt Scheuerer