Logo KS Kurt Scheuerer - Stadt und Region Ingolstadt
Aktuelle kulturhistorische
Veranstaltungs-Termine

 
Bitte, berücksichtigen Sie, dass dies eine private, nichtkommerzielle Seite ist.


21.04.2018, 14 Uhr, Ingolstadt
Schanzer Biertour
Stadtführung der Tourist Information Ingolstadt


21.04.2018, Ingolstadt
Nachtwächterführung Türmerey
Stadtführung der Tourist Information Ingolstadt


Materialsammlung Scheuerer
22.04.1418, Ingolstadt
»Vergangenheit heute«
Das Konzil von Konstanz wird beendet
.
bei Wikipedia


Materialsammlung Scheuerer
22.04.2018, 11 bis 12 Uhr, Ingolstadt
Poesie in der Museumskneipe
Geschichten zum Bier
Amüsantes von den Sumerern
bis zum Reinheitsgebot
Kostenlos im Eingangsbereich des Stadtmuseums Ingolstadt
Kurt Scheuerer


22.04.2018, 13:30 Uhr, Ingolstadt
200 Jahre Frankenstein
Stadtführung:
Frankenstein...oder die Geister, die ich rief!
Die Story hinter der Story
Die Tragödie von Doktor Frankenstein und seinem Monster gehört untrennbar zu Ingolstadt wie das reine Bier oder die Festungsbauten.
200 Jahre nach dem Erscheinen des weltberühmten Romans von Mary Shelley lässt diese spannende Spurensuche an den Originalschauplätzen viele Facetten aus dem Werk der englischen Schriftstellerin vor Ihren Augen (wieder)auferstehen.
Mit Hintergrundinfos rund um die Geschichte und Bedeutung der Ersten Bayerischen Landesuniversität entführt Sie eine Ingolstadt-Kennerin und Frankenstein-Expertin in die dunklen Zeiten Ingolstadts.
Treffpunkt: Tourist Information, Moritzstraße 19
200 Jahre Frankenstein


DMM
24.04.2018, 12:30 Uhr, Ingolstadt
„Mittagsvisite“ zum Frankensteinjahr:
„Baukasten Mensch“
im Deutschen Medizinhistorischen Museum


25.04.2018, 18:30 Uhr, Ingolstadt
Leben in Freiheit und Würde
Menshenrechte in Christentum und Islam
Volkshochschule Ingolstadt, Saal EG


27. bis 29.04.2018, Ingolstadt
Fest zum Reinen Bier


Schanzi
27.04.2018, 16:30 bis 18:30 Uhr, Ingolstadt
Erlebnisführung: Hexenfeier
Die Walpurgisnacht ist keine Nacht wie jede andere: Hier treffen sich Hexen aus allen Teilen Deutschlands, reisen auf ihren Besen zum Blocksberg und feiern die ganze Nacht hindurch.
Wir werden auch tanzen wie sie und Geschichten über sie lauschen. Ob ihr verkleidet kommen könnt? Natürlich! Wir feiern wie die „echten“ Hexen.
Geeignet für Kinder ab 6 Jahre
Voranmeldung unter Telefon 0841 305-1885 - Stadtmuseum Ingolstadt


27.04.2018, Ingolstadt
Abendliche Pfeifturmbegehung
Stadtführung der Tourist Information Ingolstadt


Schanzi
28.04.2018, 10 bis 12 Uhr, Ingolstadt
Kinder im Museum:
„Willkommen im Mittelalter!“
Heute sind wir in der Zeit der Ritter und Burgen unterwegs. Wir hören, wie die Menschen damals lebten und wie man Ritter werden konnte. Bist du stark genug, um ein echtes Kettenhemd und einen schweren Ritterhelm anzuprobieren? Oder kleide dich in die schönen Gewänder der Burgfräulein. Entwerfe dein eigenes Wappen und ziere damit einen selbstgebastelten Ritterhelm.
Geeignet für Kinder ab 6 Jahre
Voranmeldung unter Telefon 0841 305-1885 - Stadtmuseum Ingolstadt


28.04.2018, Ingolstadt
Halbmarathon


28.04. bis 21.05.2018, Ingolstadt
200 Jahre Frankenstein
Ausstellung:
Frankenstein 4.0 - Schöpfung und Größenwahn
In unserer Zeit der 4. Industriellen Revolution (Industrie 4.0) stehen der Glaube an ewiges Wachstum durch technologischen Fortschritt und die Ökonomisierung des Menschen in einer globalisierten Welt einem diffusen Gefühl der Verunsicherung diametral gegenüber. Eine der emotionalen Reaktionen vieler Menschen ist der Rückzug in eine verklärte und trivialisierte Vergangenheit.
Die bayernweite Ausschreibung der Kunstausstellung des BBK Oberbayern Nord & Ingolstadt e.V. setzt sich mit dem Spannungsfeld zwischen technologischem Fortschritt und dem Wunsch nach Spiritualität auseinander.
Veranstalter: Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Oberbayern Nord & Ingolstadt e.V.
Harderbastei
200 Jahre Frankenstein


29.04.2018, Ingolstadt
Schanzer Antikmarkt


Schanzi
29.04.2018, 10 bis 12 Uhr, Ingolstadt
Kinder im Museum:
Kampfmaschinen der Antike – Gladiatoren
Gladiatoren gab es vor ca. 2000 Jahren im Römischen Reich. Sie waren Berufskämpfer und traten zu besonderen Feiertagen in großen Arenen - wie z.B. im Kolosseum in Rom - gegeneinander an. Trotz Verfilmungen ranken sich viele Mysterien um sie. Wer waren sie eigentlich?
Wie haben sie gelebt und gekämpft? Gab es auch weibliche Gladiatoren?
Moritori te salutant - Die Totgeweihten grüßen dich.
Geeignet für Kinder ab 6 Jahre
Voranmeldung unter Telefon 0841 305-1885 - Stadtmuseum Ingolstadt


29.04.2018, 14 Uhr, Ingolstadt
Geschichtliche Hits für Kids, Teil I
Stadtführung der Tourist Information Ingolstadt


29.04.2018, 14 Uhr, Ingolstadt
Besichtigung der Moschee
Stadtführung der Tourist Information Ingolstadt


29.04.2018, 14 Uhr, Ingolstadt
Öffentliche Führung im Lechner Museum
Sehr geehrte Damen und Herren,
das Lechner Museum freut sich sehr, zur Führung durch die Ausstellung „ALF BACHMANN, ALF LECHNER – HIMMEL WASSER STAHL“ im Lechner Museum Ingolstadt und im Lechner Skulpturenpark Obereichstätt am Sonntag, 29.04.18 um 14 Uhr einzuladen.
In dieser Ausstellung werden zum ersten Mal frühe Pastelle und Öl-Bilder des Bildhauers Alf Lechner (1925 - 2017) und Werke seines Lehrers, dem Marine- und Landschaftsmaler Alf Bachmann (1863 - 1956) in der Gegenüberstellung präsentieret. Bachmann vermittelte Lechner die Kunst der Malerei, die Auseinandersetzung mit dem Spiel der Elemente. Sie bildete die Grundlage für Lechners Weg zur abstrakten Stahl-Skulptur.
Alf Bachmann, 1863 bei Danzig geboren, ist besonders für seine Darstellung der Küsten und Meere bekannt, für seine Kompositionen von Wasser, Wolken, Wind und Licht. Es gelang ihm, flüchtige Momente der Natur in ihrer Essenz mit Pastell und Öl einzufangen und stimmungsvoll zu verdichten. „Die Unendlichkeit unberührter Natur ergreift mich“, schrieb Bachmann selbst. Er war es, der das künstlerische Talent Lechners früh erkannte, und ihm den Weg in die Kunst wies. Lechner blieb seinem Lehrer ein Leben lang in der Faszination für die Elemente verbunden. Sie inspirierte ihn und seine Arbeit mit dem Stahl. Er bezwang ihn mit Feuer und Wasser, setzte ihn wiederum den Elementen aus und schuf neue Landschaften. Erfahrbar wird diese Faszination auch durch Lechners letzte Rauminstallation Labyrinth (2007-2017). Die Werke von Alf Bachmann aus der Sammlung des Landesmuseums Schleswig, Schloss Gottorf und der Alf Lechner Stiftung werden zum großen Teil zum ersten Mal öffentlich ausgestellt.
Im Anschluss an die Führung im Lechner Museum Ingolstadt um 14 Uhr, gibt es um 16 Uhr zusätzlich eine Führung im Lechner Skulpturenpark in Obereichstätt. Der idyllisch im Altmühltal gelegene Lechner Skulpturenpark befindet sich auf dem Gelände eines ehemals Königlich-Bayerischen Eisenhüttenwerks mit dazugehörigem Steinbruch und ist ein beeindruckendes Erlebnis. Auf über 23,000 qm sind mehr als 70 Skulpturen von Alf Lechner zu sehen. Ebenso gibt die Führung Zutritt zur Ausstellungshalle und dem Papierhaus. Ein Besuch im Lechner Skulpturenpark in Obereichstätt ist nur im Rahmen von Führungen möglich.


weitere, spätere Veranstaltungen

Alle Angaben ohne Gewähr, ich hab es auch nur irgendwo abgeschrieben ;-)

siehe auch: Kulturhistorische Ausstellungen

Einzelne Ankündigungen von kulturellen und historischen Veranstaltungen können Sie jetzt auch per E-Mail zugesandt erhalten. Bestellen Sie bitte den privaten Newsletter unter:
Ing-Kultur -- Kulturelle Termine in Ingolstadt



counter
Impressum - Nachricht hinterlassen: Kurt Scheuerer, D 85049 Ingolstadt
Zur Hauptauswahl Kurt Scheuerer