Logo KS Kurt Scheuerer - Materialsammlung zur Geschichte von Ingolstadt
»Sonntags um Drei«
Gespräche im Stadtmuseum Ingolstadt

»Sonntags um Drei« werden verschiedene Themen
anhand der Ausstellungsobjekte besprochen.

Abwechseln mit „Inges Museumssonntag“
werden in der neuen Reihe
„Poesie in der Museumskneipe“
im kleinen Kreis historische Gedichte vorgetragen.


Gesprächsthemen 2017 im Stadtmuseum

  • 22.10.2017, 15 Uhr, »Sonntags um Drei«
    Der Mordanschlag auf den Ingolstädter Herzog 1417
    In der Chronik des Konstanzer Bürgermeisters Richental befinden sich viele Bilder zum Ablauf des Konzils. Auch der Ingolstädter Herzog Ludwig der Bärtige, der als Gesandter Frankreichs teilnahm, ist zu sehen. Ludwigs Rivalität zum Landshuter Herzog Heinrich führte zu einem sich steigernden Streit, welcher in einem Mordanschlag gipfelte, bei dem Ludwig beinahe gestorben wäre.

  • 29.10.17, „Inges Museumssonntag“:
    “Kirchen des Mittelalters”
    Bau und Symbolik mittelalterlicher Kirchen wird an verschiedenen Modellen nähergebracht. Wer hat schon mal den Wiener Stephansdom, das Ulmer Münster, den Kölner Dom genauer betrachtet. Und natürlich spielt das Ingolstädter Münster auch eine Rolle.

  • 05.11.2017, 11 Uhr, „Poesie in der Museumskneipe“
    Anekdoten zu bayerischen Fürsten und Königen
    Vorgestellt werden - in kleiner Runde am Kaffeetisch in der Museumskneipe - legendäre Ereignisse zu bayerischen Herzögen und Königen.

  • 12.11.17, „Inges Museumssonntag“:
    “Kurfürst Maximilian I. und seine Ingolstädter Zeit”
    Studenten, Universitätsleben, dazu noch ein bayerischer Fürst, der ein Vollstudium an der bayerischen Universität absolvierte. Wie hat Maximilian hier gelebt, wer begleitete ihn nach Ingolstadt, und warum kam er am Ende seiner Tage nochmals zu Besuch?

  • 19.11.2017, 11 Uhr,„Poesie in der Museumskneipe“
    Sappho und Alkaios. Griechische Lyrik um 600 v.Chr.
    Gegenüber gestellt werden die poetische Lyrik der Internatsleiterin Sappho und die kraftvolle Anklage des gescheiterten Rebellen Alkaios; beide zeitgleich aus Mytilene, Lesbos.

  • 26.11.17, „Inges Museumssonntag“:
    “Sheima und Marieluise wie Ägypten und Bayern”
    Beide Frauen kannten sich nicht, doch moderne Technik machte es möglich, von Ägypten aus, Kontakte zur Vaterstadt von Marieluise zu knüpfen und Näheres über die Literatin Fleißer und ihr Werk zu erfahren sowie über das Fleißerwerk zu promovieren.

  • 03.12.2017, 11 Uhr, „Poesie in der Museumskneipe“
    Konkrete Poesie. Beispiele und eigenes Gestalten.

  • 10.12.17, „Inges Museumssonntag“:
    “König Ludwig I. und der Kniebeugeerlass”
    König Ludwig I. liebte die Antike, aber auch seine Regimenter. Auf ein besonderes Ereignis reagierte die protestantische Kirchengemeinde in Ingolstadt mit Unverständnis…

  • 17.12.2017, 11 Uhr, „Poesie in der Museumskneipe“
    Epische Dichtung aus sumerisch-babylonischer Zeit
    An vielen Stellen in der europäischen Mythologie zeigt sich die starke Ausstrahlung der frühen mesopotamischen Kulturen.


Ausführlichere Beschreibung aller Themen bei
»Kulturhistorische Termine für Ingolstadt und die Region« (Link)

Impressum - - - Nachricht hinterlassen: Kurt Scheuerer, D 85049 Ingolstadt
Zur Auswahl Stadtmuseum Ingolstadt